Auswertung

Profil
Nach Durchlauf des CAT-SCREEN-Programms und Beantwortung aller Items erhält der Nutzer eine programmgesteuerte Auswertung in Form eines Profils. Hierbei stehen hohe Werte (rechter Profilbereich) grundsätzlich für eine hohe gesundheitsbezogene Lebensqualität. Zum Auswertungsprofil gelangt man durch Wählen der Option „Auswertung” am Ende des Programms.

Das Profil enthält soziodemografische Daten (Name, Geschlecht und Alter), Angaben zur Befragung (File, Datum und Zeit), Einzelantworten als Profil innerhalb einer Tabelle mit Referenzwerten (Balken) sowie die Werte der verschiedenen Subskalen als Diagramm. Die dargebotenen Referenzwerte basieren auf den Daten einer Stichprobe gesunder Hamburger Kinder und Jugendlicher (n=1.501) und einer Stichprobe chronisch kranker Kinder (n=1.050), in welcher der KINDLR eingesetzt wurde.
Die Darstellung der Resultate in Form eines Profils hat folgende Vorteile: Zum einen erhält der Auswerter eine sofortige Rückmeldung der Antworten. Darüber hinaus sind die Ergebnisse aus zwei oder mehreren Befragungen damit direkt und ohne weiteren Aufwand untereinander vergleichbar. Im Rahmen der Profilerstellung werden die Daten für weitere Berechnungen automatisch gespeichert.

Interpretation und Referenzwerte
Die anhand des Programms berechneten Skalenwerte stellen eine Quantifizierung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität aus Sicht der Befragten dar.
Zur Interpretation der Skalenwerte können neben den im Profil angegebenen Referenzwerten zwischenzeitlich erfasste Normwerte, die unter Nutzung des KINDLR-Fragebogens ermittelt wurden, berücksichtigt werden.