Information

Beim CAT-SCREEN-Programm handelt es sich um die computergestützte Version des KINDLR.

Die wissenschaftliche Basis des CAT-SCREEN-Programms bildet demnach der KINDLR-Fragebogen (Ravens-Sieberer & Bullinger 1998). Das CAT-SCREEN-Programm ermöglicht mittels Touchscreen-Monitor oder Maus eine kindgerechte (in spielerischer Form), ökonomische (24 bzw. 30 Items) und an den jeweiligen Entwicklungs- und Altersstand (zwei Altersversionen) angepasste Erfassung der subjektiven gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen.

Wie der KINDLR so erfasst auch das CAT-SCREEN-Programm anhand von 24 Items folgende Dimensionen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität: Körperliches Wohlbefinden, Psychisches Wohlbefinden, Selbstwert, Familie, Freunde und Funktionsfähigkeit im Alltag (Schule).

Das CAT-SCREEN-Programm liegt als deutsche sowie als englische Sprachversion zum Selbstausfüllen durch Kinder von 6 bis 12 Jahren und Jugendliche von 13 bis 16 Jahren vor.

Im Falle des Vorliegens einer chronischen Erkrankung bzw. im Zusammenhang mit einem längeren Krankenhausaufenthalt offeriert auch das CAT-SCREEN Programm das entsprechende Modul mit 6 Items.

Die Präsentation der Fragen durch das CAT-SCREEN-Programm erfolgt durch visuell und akustisch animierte Comicfiguren. Die inhaltliche Abgrenzung der Dimensionen wird durch Einschub von Comicsequenzen verdeutlicht.

Poster_CATSCREEN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.9 KB